Sie sind hier: StartseiteProdukte und DienstleistungenUnterstützung Auslandseinsätze

Sprachendienstliche Unterstützung der Auslandseinsätze

Sprachendienstliche Unterstützung der Auslandseinsätze

Auslandseinsätze spielen eine zentrale Rolle im Aufgabenspektrum der Bundeswehr. Die vom Deutschen Bundestag bewilligten Friedensmissionen und Einsätze zur Terrorbekämpfung im Schulterschluss mit unseren Verbündeten erfordern eine ständige professionelle sprachendienstliche Unterstützung zur Erfüllung des Auftrags.

Das Bundessprachenamt hat hier als Sprachendienst der Bundeswehr mit seiner Dienstleistungsfunktion seinen Beitrag zu leisten. In diesem interessanten und für den gesamten Sprachendienst herausfordernden Aufgabenfeld tragen unsere als Sprachmittleroffiziere in einem multinationalen Umfeld eingesetzten Übersetzerinnen und Übersetzer zum Gelingen der Mission bei.

Für die zentrale Koordinierung, Steuerung und Deckung des sprachendienstlichen Unterstützungsbedarfs der Einsatzkontingente ist im Bundessprachenamt das Referat SMD 3 "Unterstützung Auslandseinsätze" zuständig. Die Kernaufgabe des Referats ist die Besetzung der Sprachmittlerdienstposten in den verschiedenen Einsatzgebieten der Bundeswehr. Die sprachmittlerische Tätigkeit wird durch Übersetzerinnen und Übersetzer des Bundessprachenamtes sowie durch externes Fachpersonal wahrgenommen, das speziell für die unterschiedlichen Einsatzgebiete und geforderten Sprachen rekrutiert wird. Die Hauptaufgabe in den Einsatzgebieten ist das Übersetzen und Dolmetschen für die deutschen Soldatinnen und Soldaten im Einsatz.

Der Einsatz der Sprachmittlerinnen und Sprachmittler in den Auslandseinsätzen erfolgt in der Regel im Soldatenstatus. Sofern die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind, besteht die Möglichkeit einer Beschäftigung auf der Grundlage eines (mandatsgebundenen) Zeitarbeitsvertrages.

Wir suchen ständig neue einsatzwillige und einsatzfreudige Kolleginnen und Kollegen für die verschiedenen Landesprachen in den jeweiligen Einsatzgebieten. Genaue Einsatzmöglichkeiten können jederzeit bei dem Referat SMD 3 erfragt werden. Wer sich für eine Tätigkeit als Sprachmitter/-in bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr interessiert, wendet sich bitte an:

Bundessprachenamt
SMD 3 - Unterstützung Auslandseinsätze
PF 11 63
50328 Hürth

E-MailAuslandseinsaetze@bundessprachenamt.de

|
Stand vom: 01.10.2008 | Autor: Pressestelle Bundessprachenamt