Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenGemeinsame Besichtigung des Sprachenzentrums Süd

Gemeinsame Besichtigung des Sprachenzentrums Süd

Präsident Wolfgang Steimels überreichte Oberbürgermeister Karl Hilsenbek das Wappen des Bundessprachenamtes.Lupe
Präsident Wolfgang Steimels überreichte Oberbürgermeister Karl Hilsenbek das Wappen des Bundessprachenamtes.

Eine hochkarätige Delegation von Vertretern des Verteidigungsministeriums, des Bundessprachenamtes und der Wehrverwaltung hat der Oberbürgermeister der Stadt Ellwangen, Karl Hilsenbek, am 21. Oktober 2008 im Palais Adelmann empfangen. Auf Einladung des Präsidenten des Bundessprachenamtes Wolfgang Steimels waren dessen Vorgänger, Präsident a.D. Hans Maurer, der Präsident der Bundesakademie für Wehrverwaltung und Wehrtechnik Klaus Niemeyer sowie Ministerialrat a.D. Bernd Henkel nach Ellwangen gereist, um sich gemeinsam über den Betrieb des Sprachenzentrums Süd zu informieren.

Oberbürgermeister Hilsenbek sprach den Gästen den Dank der Stadt für ihr Engagement aus, welches dafür ausschlaggebend war, das Sprachenzentrum Süd in der Ellwanger Reinhardt-Kaserne einzurichten. Präsident Steimels dankte in seiner Rede für das Entgegenkommen der Stadt und die gute und gedeihliche Zusammenarbeit.

Nach einem Blick in die Vergangenheit des Palais Adelmann schloss sich ein Rundgang durch die Stadt an, ehe der Leiter des Sprachenzentrums, Wolfgang Banek, die Delegation über den aktuellen Stand des Sprachenzentrums vor Ort informierte.

Unser Bild zeigt die Delegation mit Oberbürgermeister Karl Hilsenbek, der von Präsident Wolfgang Steimels das Wappen des Bundessprachenamtes überreicht bekam.


nach obennach oben

Stand vom 27.10.2008 | Text: Pressestelle W.Sender