Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenJahr 2011Bundessprachenamt auf dem Absolventenkongress in Köln

Bundessprachenamt auf dem Absolventenkongress in Köln

Den Besuchern standen neben einem dreiköpfigen, engagierten Standpersonal auch umfangreiches Informationsmaterial zum Bundessprachenamt zur Verfügung. Foto: C.Pietsch Presse BSprA Lupe
Den Besuchern standen neben einem dreiköpfigen, engagierten Standpersonal auch umfangreiches Informationsmaterial zum Bundessprachenamt zur Verfügung.
Foto: C.Pietsch Presse BSprA

Bayer, Apple und Abercrombie & Fitch: Diese und rund 300 weitere Firmen warben auf dem Absolventenkongress 2011 um die jungen Frauen und Männer, die sich - in Businesskleidung und mit Bewerbungsmappen in den Händen - an den Ständen der Aussteller über Karrieremöglichkeiten informierten. Auch das Bundessprachenamt war hier vertreten und warb für sich als Arbeitgeber. Die Blicke der Besucher blieben dabei nicht nur am unbemannten luftgestützten Aufklärungssystem LUNA hängen, das am nebenliegenden Stand der Nachwuchsgewinnung des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung gezeigt wurde - viele Blicke zogen vor allem die leuchtend gelben, in acht Sprachen mit "Hallo" bedruckten Schirme des Bundessprachenamtes auf sich. Wer allerdings einen solchen Schirm mitnehmen wollte, musste sich der denksportlichen Herausforderungen eines Quiz rund um das Thema Sprachen stellen.

Präsident Wolfgang Steimels beim Gedankenaustausch mit dem Geschäftsführer ''Operativ'' der Agentur für Arbeit Köln. Foto: C.Pietsch Presse BSprA Lupe
Präsident Wolfgang Steimels beim Gedankenaustausch mit dem Geschäftsführer ''Operativ'' der Agentur für Arbeit Köln.
Foto: C.Pietsch Presse BSprA

Auch Präsident Wolfgang Steimels, der sich am zweiten Messetag einen Eindruck von den Anstrengungen des BSprA bei der Personalwerbung verschaffte, versuchte sich am Quiz - und rekrutierte kurzerhand eine interessierte Kongressbesucherin als "Publikumsjoker". Dass künftige Fachkräfte immer früher und intensiver umworben werden, zeigte der anschließende Rundgang durch die Kölner Messehallen: "Auf solchen Veranstaltungen als professioneller Dienstleister aufzutreten, ist gerade auch deswegen wichtig, um ein Bewusstsein für die Aufgabenvielfalt des Bundessprachenamtes zu schaffen und zugleich möglichst gute Absolventinnen und Absolventen frühzeitig auf das Bundessprachenamt als attraktiven Arbeitgeber aufmerksam zu machen", resümierte Präsident Steimels.

Nahm sich Zeit auch für individuelle Informationsbedürfnisse: Herr ORR Werner Beine im Gespräch mit einer interessierten Absolventin. Foto: C.Pietsch Presse BSprA Lupe
Nahm sich Zeit auch für individuelle Informationsbedürfnisse: Herr ORR Werner Beine im Gespräch mit einer interessierten Absolventin.
Foto: C.Pietsch Presse BSprA

Nach zwei Tagen Absolventenkongress mit insgesamt 11.000 Besuchern zog das Standpersonal des Bundessprachenamtes ein positives Fazit: Etliche Besucher hatten am Stand nicht nur das Gespräch gesucht; einige hatten dort auch gleich ihre Bewerbungsmappe überreicht.



Stand vom 16.12.2011 | Text: J.Gröschl/C.Pietsch(BSprA/Leitungsstab) | Fotos: C.Pietsch(BSprA/Leitungsstab)