Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenStaatssekretär Beemelmans zu Besuch am Bundessprachenamt

Staatssekretär Beemelmans zu Besuch am Bundessprachenamt

Staatssekretär Stéphane Beemelmans (4.v.l.) mit Präsident Steimels und der Führungsmannschaft des Bundessprachenamtes Lupe
Staatssekretär Stéphane Beemelmans (4.v.l.) mit Präsident Steimels und der Führungsmannschaft des Bundessprachenamtes

Auf der Tagesordnung standen nicht nur administrative Aspekte der Neuausrichtung der Bundeswehr und ihre Auswirkungen für das Bundessprachenamt – im Kreis seiner „Führungsmannschaft“ stellte Präsident Wolfgang Steimels dem hochrangigen Gast aus dem Ministerium auch das Leistungsspektrum des Bundessprachenamtes vor: Sprachunterricht in bis zu 48 Sprachen, Übersetzen und Dolmetschen, Unterstützung der Auslandseinsätze der Bundeswehr und umfangreiche Terminologiearbeit. Besonders angetan zeigte sich der Staatssekretär von der Flexibilität und Dienstleistungsorientierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundessprachenamtes. Vor diesem Hintergrund nahm der Staatssekretär gern die Einladung des Präsidenten an, beim Großen Patenabend des Bundessprachenamtes im März die Eröffnungsrede zu halten.

Schon zuvor hatte Staatssekretär Beemelmans deutlich gemacht, dass ihm der direkte Kontakt zu den Beschäftigten wichtig ist: So hatte er in den von ihm besuchten Einrichtungen immer auch Gesprächsrunden mit der jeweiligen Belegschaft eingeplant oder sich in einem Live-Chat den Fragen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Neuausrichtung gestellt. Auch am Bundessprachenamt setzte er auf „Tuchfühlung“ – und traf zum Abschluss seines Besuchs in Hürth rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um offen über die anstehenden Veränderungen der Bundeswehr zu sprechen. „Das war für mich eine sehr angenehme Überraschung, dass ein Staatssekretär so aufgeschlossen ist und so offene Worte findet“, freute sich später eine der Mitarbeiterinnen über den Verlauf des Gesprächs.

Staatssekretär Stéphane Beemelmans führt im Bundesministerium der Verteidigung den Stab Organisation/Revision und ist zuständig für die Abteilung Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung, die Abteilung Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen sowie für die Abteilung Personal, der seit dem 1. Oktober 2012 auch das Bundessprachenamt unterstellt ist. Bevor er von Verteidigungsminister Thomas de Maizière zum Staatssekretär berufen wurde, war er Abteilungsleiter Grundsatz im Innenministerium.



Stand vom 17.12.2012 | Text: BSprA/Pietsch, Bild: BSprA/ Woitha