Sie sind hier: StartseiteWir über unsNachrichtenGelebte interkulturelle Kompetenz - Verabschiedung des LGAI 2015 in Brauweiler

Gelebte interkulturelle Kompetenz - Verabschiedung des LGAI 2015 in Brauweiler

LGAI 2015 mit BeO's und LeO's. (Foto: © Meisen/BSprA) Lupe
LGAI 2015 mit BeO's und LeO's.
(Foto: © Meisen/BSprA)

Sie haben es geschafft: Fast alle der 66 Lehrgangsteilnehmer konnten jubeln anlässlich der bestandenen Sprachausbildung, die sie in Hürth beim Bundessprachenamt zusammengeführt hatte. Die besten Ergebnisse erreichten Major Zhenhao C. aus Singapur und Major Chaloempol P. aus Thailand mit einem SLP 4443, dicht gefolgt von Major Tarvo L. und Fregattenkapitän Basson G. mit einem SLP 4442. Die Vizepräsidentin des Bundessprachenamtes, Maria-Anna Wessel, die in Vertretung von Präsident Wolfgang Steimels die Grußworte sprach und dessen Grüße übermittelte, würdigte diesen Erfolg und gratulierte zugleich allen Lehrgangsteilnehmern zur bestandenen Sprachausbildung.

VPräs'in Wessel und AbtPräs Matthey bei der Zeugnisübergabe. (Foto: © Meisen/BSprA) Lupe
VPräs'in Wessel und AbtPräs Matthey bei der Zeugnisübergabe.
(Foto: © Meisen/BSprA)

Dank und Anerkennung

Besonderer Dank galt neben dem Leiter der Abteilung Sprachausbildung, Herrn Abteilungspräsident Matthey, und dem Leiter des Referats S 4, Deutsch als Fremdsprache, Herrn Regierungsdirektor Roder, den Referenten von S 4, Frau Oberregierungsrätin Gehle und Herrn Oberregierungsrat Knittel. Ohne deren unermüdlichen Einsatz wäre die Sprachausbildung wohl kaum so erfolgreich durchzuführen gewesen. Dies ist umso beachtenswerter, da Frau Gehle und Herr Knittel neben den zahlreichen Leitungsaufgaben auch umfänglich in den Unterricht eingebunden sind. Als kleine symbolische Geste des Dankes überreichte Vizepräsidentin Wessel einen Blumenstrauß aus leuchtend gelben Sonnenblumen. Zugleich dankte die Vizepräsidentin des Bundessprachenamtes auch den zahlreichen Sprachlehrerinnen und Sprachlehrern des Referates S 4, die sich tagtäglich im Unterricht um die Deutschkenntnisse ihrer Schützlinge bemühten. Auch der Lehrgangssprecher, Major Ajmal K., zollte in seiner Rede den Lehrkräften, insbesondere aber auch Herrn Knittel und Frau Gehle, größten Respekt und bedankte sich für deren Leistung.

ORR'in Gehle. (Foto: © Meisen/BSprA) Lupe
ORR'in Gehle.
(Foto: © Meisen/BSprA)

Da zum Gelingen eines Lehrgangs auch das gute Miteinander und die Bewältigung kleinerer Sorgen und Nöte der Lehrgangsteilnehmer beitragen, durfte natürlich die Mannschaft des Referates ZA 4 nicht unerwähnt bleiben. Vizepräsidentin Wessel dankte hier den Betreuungs- und Lehrstabsoffizieren, die sich unter der Führung des Beauftragten für Angelegenheiten des militärischen Personals des Bundessprachenamtes, Oberstleutnant Oberländer, und des Inspektionschefs der II. Inspektion, Oberstleutnant Felder, hochprofessionell und mit viel Charme für den Lehrgang eingesetzt hatten. Namentlich waren dies Oberstleutnant König, Fregattenkapitän Steinweller und Major Eberhardt sowie Fregattenkapitän Kauke, Oberstleutnant Koehler und Oberstleutnant Koßmann.

Rückblickend war der Sprachlehrgang für den LGAI 2015 eine Zeit, in der Leben und Lernen gleichermaßen im Vordergrund standen. Wie der Lehrgangssprecher feststellte, waren alle als Fremde hierhergekommen, hatten aber rasch freundschaftliche Bande entwickelt und das gegenseitige Verständnis füreinander vertieft. Ohne Zweifel ist der LGAI 2015 damit das denkbar beste Beispiel für gelebte interkulturelle Kompetenz.



Stand vom 17.07.2015 Text: Dr.Loreck/BSprA/ Fotos: Meisen/BSprA