Sie sind hier: StartseiteWir über unsOrganisation

Organisation

Gedenktafel zur Grundsteinlegung im Foyer des  Bundessprachenamtes.Lupe
Gedenktafel zur Grundsteinlegung im Foyer des Bundessprachenamtes.
Foto: Bundessprachenamt/ Krüger

Das Bundessprachenamt ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung mit Dienstsitz der Zentrale in Hürth bei Köln.

Das Amt ist 1969 aus der Fusion des Übersetzerdienstes der Bundeswehr (Mannheim) und der Sprachenschule der Bundeswehr (Euskirchen) hervorgegangen.

Das Bundessprachenamt mit Dienstsitz der Zentrale in Hürth bei Köln ist im gesamten Bundesgebiet an über 60 Dienstorten vertreten.


Bilder aus der Geschichte des Bundessprachenamtes

Grundsteinlegung des Bundessprachenamtes 1969 Lupe
Grundsteinlegung des Bundessprachenamtes 1969 Foto: Bundessprachenamt/ Archiv.
Modell des Bundessprachenamtes Lupe
Modell des Bundessprachenamtes Foto: Bundessprachenamt/ Archiv.
Aussenstelle Naumburg (die Kadette) 1991 Lupe
Aussenstelle Naumburg (die Kadette) 1991 Foto: Bundessprachenamt/ Archiv.

|
Stand vom: 19.08.2014 | Autor: Pressestelle Bundessprachenamt